Ferienwohnungen Ostsee Urlaub

Urlaubsnachrichten von der Ostseeküste

Moritzdorf

9. September 2014
von andreas
Kommentare deaktiviert für Moritzdorf auf dem Mönchgut

Moritzdorf auf dem Mönchgut

Auf dem Mönchgut, im Biosphärenreservat Süd Ost Rügen befindet sich der idyllisch gelegene Ort Moritzdorf. Hier herrscht aufgrund der naturnahen Lage des Ortes der Tourismus vor. Im Ort besteht neben mehreren Gaststätten ein kleines Hotel. Über dem Dorf befindet sich die Moritzburg, eine von April bis Oktober geöffnete Ausflugsgaststätte mit schönem Panoramablick über die umliegende Landschaft. Moritzdorf bildet eine verkehrsberuhigte Zone. Am nördlichen Ende des Dorfes befindet sich ein größerer Parkplatz von dem für Besucher der Ort fußläufig gut zu erreichen ist. Weiterlesen →

Strand Binz Rügen

6. Juni 2014
von andreas
Kommentare deaktiviert für Die Strandvilla in Binz – traumhafter Meerblick

Die Strandvilla in Binz – traumhafter Meerblick

Unser diesjährlicher Urlaub führte mich und meine beste Freundin an das blaue Meer und den wunderschönen Ort Binz auf der Insel Rügen. Wir haben uns für die Strandvilla entschieden und diesen Urlaub über die Appartement- Vermittlung Ott in Binz gebucht. Es hat alles gut geklappt mit der Organisation der Buchung bis hin zur Schlüsselübergabe vor Ort. Das Ostseebad Binz ist bekannt durch seine Bäderarchitektur mit den pompösen Villen, die schon früher als Sommerresidenz genutzt wurden. Diese Ansichten haben uns schon im Internet imponiert und wir waren gespannt wie es alles in Wirklichkeit aussieht. Zuerst einmal waren wir sehr begeistert von der wunderschönen, toll eingerichteten Ferienwohnung direkt am blauen Meer . Sie war sehr komfortabel mit einem großen Balkon, von dem aus bei guter Sicht die Kreidefelsen der Insel Rügen sichtbar waren. Einfach nur ganz toll !!! Unser Appartement befand sich im  OG, welches jedoch über einen Fahrstuhl im Haus bequem erreichbar war.

Weiterlesen →

Am Ostseestrand

6. Mai 2014
von andreas
Kommentare deaktiviert für Im Wonnemonat Mai an die Ostsee: Genießen Sie Ihren günstigen Ostsee-Urlaub im Ostseebad Boltenhagen

Im Wonnemonat Mai an die Ostsee: Genießen Sie Ihren günstigen Ostsee-Urlaub im Ostseebad Boltenhagen

Der Mai trägt nicht umsonst den Beinamen „Wonnemonat“. Der Mai ist nämlich einer der schönsten Monate im Jahr. Denn dieser schöne Monat bietet meistens einen ersten Eindruck vom nahen Sommer.

Eine besondere Mai-Wonne ist es, ein paar Tage an der Ostsee im wunderschönen Ostseebad Boltenhagen zu verbringen. Auch hier erwacht der Frühling – und auch hier bekommen Sie eine erste Idee vom Sommer.

Denken Sie nur an den endlosen weißen Sandstrand, die Strandkörbe und das weite Meer. Malen Sie in Gedanken noch den blauen Himmel, weiße Wolken, eine leichte Brise vom Wasser her – und die hoch fliegenden Möwen dazu. Wonne in der Sonne!

Schon mit diesem Bild zaubert Ihnen mit Sicherheit ein Lächeln auf die Lippen. Denn: Wahrscheinlich gehören Sie auch zu den Menschen, die beim Begriff Urlaub und Erholung automatisch an Sommer, Sonne und Strand denken.

Das tolle am Meer und am Strandurlaub ist ja, dass Sie hier machen können was Sie wollen. Sie können faulenzen, aktiv sein, ausschlafen, früh aufstehen, am Meer entlangspazieren oder im Strandkorb dösen. Sie entscheiden, wie Sie Ihren Ostseeurlaub verbringen.

Es sind eindeutig positive Gefühle, die wir mit einem Strandurlaub verbinden. Zeiten unbeschwerten Glücks mit der Familie. Und jetzt im Mai: Noch mehr Ruhe und Erholung als sonst – und das auch noch zum Tiefpreis.

Denn jetzt hat kein Bundesland Ferien. Nur Menschen, die nicht auf die Ferien angewiesen sind, können jetzt Urlaub machen. Dementsprechend viel Platz finden Sie überall am Strand, im Städtchen und in den Unterkünften.

Dazu kommt: Diese Ostsee-Wonne im Monat Mai gibt’s jetzt besonders günstig: Es gelten derzeit die attraktiven Vorsaison Preise. Auch für gemütliche Ferienwohnungen mit Garten. Wir wünschen einen schönen Mai.

14. Januar 2014
von andreas
Kommentare deaktiviert für Rappin auf der Insel Rügen

Rappin auf der Insel Rügen

Rappin liegt etwa 15 Kilometer nordwestlich von Bergen auf Rügen. Die Gemeinde befindet sich südlich des Großen Jasmunder Boddens und des Tetztitzer Sees, einer Ausbuchtung des Boddens. Im Gemeindegebiet befinden sich die Banzelvitzer Berge, der westliche Rand eines quer durch die Mitte von Rügen verlaufenden Endmoränenzuges. Der Tetztitzer See und die Banzelvitzer Berge bilden zusammen das Naturschutzgebiet Tetzitzer See mit Halbinsel Liddow und Banzelvitzer Berge. Die B 96 verläuft östlich der Gemeinde.

Ortsteile

  • Bubkevitz
  • Groß Banzelvitz
  • Helle
  • Kartzitz
  • Lüßmitz
  • Moisselbritz
  • Neu Kartzitz
  • Rappin
  • Tetzitz
  • Zirmoisel

Weiterlesen →

1. Juli 2013
von andreas
Kommentare deaktiviert für Urlaub in Zinnowitz – sonnenreich und mit zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten

Urlaub in Zinnowitz – sonnenreich und mit zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten

Zinnowitz gehört zu den Ostseebädern auf der Insel Usedom und ist mit 1917 Sonnenstunden pro Jahr der sonnenreichste Ort Deutschlands. Der Badeurlaub hat dort Tradition, seit 150 Jahren ist der Ort mit heute fast 4000 Einwohnern ein Ziel für Urlauber. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entstanden in Zinnowitz Villen, Hotels und Pensionen im Stil der Bäderarchitektur, sie prägen auch heute noch mit renovierten Fassaden das Bild der Seepromenade. 1903 wurde auch eine hölzerne Seebrücke gebaut, die allerdings wenig gepflegt wurde und verfiel. 90 Jahre später entstand die heutige Seebrücke aus einer Holz-Stahl-Konstruktion. Dort legen Schiffe an, mit denen die Urlauber in die anderen Seebäder auf Usedom fahren können, bis nach Swinemünde in Polen oder auf die Insel Wollin. An der Seebrücke befindet sich auch eine Tauchglocke, mit der die Besucher trockenen Fußes zum Meeresgrund hinabfahren können und dabei mehr über den Lebensraum Ostsee erfahren.

Vorübergehendes Ende des Tourismus
Zinnowitz war zu Beginn des 20. Jahrhunderts eines der begehrten Ostseebäder, im Jahr 1938 fand der Tourismus jedoch ein schnelles Ende. Der Grund: während des Nationalsozialismus entstand auf Usedom die Heeresversuchsanstalt Peenemünde, in der Raketen für den Zweiten Weltkrieg entwickelt und getestet wurden. Das Sperrgebiet der Heeresversuchsanstalt umfasste damals auch das Gebiet von Zinnowitz. Erst während der DDR-Zeit wurde Zinnowitz wieder ein wichtiger Badeort. Trotzdessen erstrahlten die Hotels erst seit der Deutschen Wiedervereinigung wieder in altem Glanz. Nach dieser fanden nach und nach Restaurierungen der Hotels in Zinnowitz statt. Die Seite Usedom Ostsee bietet hier weitere Informationen.

Von Juni bis September finden auf der Freilichtbühne des Orts die Vineta-Festspiele statt. Dabei wird jedes Jahr ein anderes Stück aufgeführt, das sich auf die Sage von der in der Ostsee untergegangenen Stadt Vineta bezieht. Wer etwas über die Entwicklung des Orts vom Fischerdorf zum Badeort erfahren will, sollte das Heimatmuseum besuchen. Es befindet sich im Bahnhofsgebäude. Der Rosenhof ist ein 10000 Quadratmeter großes Gartenareal, das nach historischen Vorbildern gestaltet worden ist. Dort sind zahlreiche Rosenarten zu sehen und im September Dahlien.

Ausflüge auf Usedom
Auf Usedom lohnt es sich natürlich die anderen Badeorte wie Karlshagen, Heringsdorf oder Ahlbeck zu besuchen. Das Historisch-Technische Museum in Peenemünde erinnert an die Geschichte Usedoms während des Nationalsozialismus. Eine Ausstellung informiert über die Entwicklung der Raketentechnik von den ersten Anfängen bis zum Bau der ersten militärischen Großrakete. Auf dem Freigelände ist noch ein ehemaliges Kraftwerk zu sehen und die Überreste der Heeresversuchsanstalt.

21. Juni 2013
von andreas
Kommentare deaktiviert für Urlaub im Ostseebad Sellin auf Rügen

Urlaub im Ostseebad Sellin auf Rügen

Sellin, das sind 1,6 km Badestrand, kulturelle Highlights und Natur pur. Rügens Ostseebad ist schon seit über 100 Jahren ein Spezialist für Urlaub am Meer. Daher wurden nach nur kurzer Zeit die provisorischen Schlafplätze in den Fischerkaten durch prunkvolle Villen ersetzt. Diese weißen Perlen stehen noch heute für das besondere Flair der kaiserlichen Bäder an der Ostsee. Die Wilhelmstraße zeigt prächtigste Schmuckstücke. Hinter den verspielten Fassaden warten Cafés, Modeshops oder köstliche Restaurant mit regionalen und internationalen Spezialitäten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Seebrücke Sellin Rügen

Seebrücke Sellin Rügen

Die Seebrücke ist ein Wahrzeichen der Insel. Knapp 400 Meter kann man auf ihr über das Meer wandeln – ein Inselrekord! Am Ende der Brücke entführt eine Tauchglocke mutige Badegäste in die Unterwasserwelt der Ostsee. Am Strand unter der Brücke verabredet man sich zum Joggen am Strand, zahlreiche Sportkurse finden hier an der frischen Seeluft statt. Auch für große Events ist die Seebrücke ein Anlaufpunkt, zum Beispiel das berühmte Beach Polo. Ein Geheimtipp für Verliebte: nichts ist wohl nichts so romantisch, wie sich im Standesamt im Brückenhaus das Ja-Wort zu geben. Weiterlesen →

21. Dezember 2012
von andreas
Kommentare deaktiviert für Sehr viele Silvestergäste in MV erwartet

Sehr viele Silvestergäste in MV erwartet

Volle Häuser zum Jahreswechsel: Die Hotel- und Pensionsbetten werden zu Silvester vielerorts gut gefüllt sein. Einer Umfrage des Landestourismusverbandes zufolge, an der sich rund 300 Vermieter und touristische Unternehmen beteiligten, zeichnet sich für Silvester in allen Regionen eine starke Nachfrage ab. Mehr als die Hälfte der Vermieter geht von einer Auslastung von über 90 Prozent aus. Der Tourismusverband rechnet mit 200.000 Besuchern. In fast allen touristischen Zentren locken Vermieter und Gemeinden mit attraktiven Silvesterprogrammen, dennoch sind auch für Kurzentschlossene noch Plätze frei. Weiterlesen →

13. Dezember 2012
von andreas
Kommentare deaktiviert für Das Urlaubsziel Sylt

Das Urlaubsziel Sylt

Sylt, die Insel der Reichen und Schönen. Diese Insel hat außer der landschaftlichen Vielfalt auch einige andere interessante Facetten. Wer einmal hier seinen Urlaub verbrachte, möchte es immer wieder tun.

Das Wattenmeer und die Strände

Eine spektakuläre Wattwanderung in Verbindung mit einer Führung durch fachmännische Aufsicht, ist sehr interessant und Aufschlussreich. Das sammeln von Wattwürmern sollte ein Muss bei einem Aufenthalt dieser Insel sein. Die kilometerlangen Sandstrände laden zu ausgiebigen Spaziergängen oder zum verweilen in einem schönen Strandkorb ein.

Durch das angenehme Seeklima ist Sylt sehr beliebt da die Seeluft eine entspannende Wirkung auf Körper, Geist und Seele hat.

 

Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten

Zirka 2500 Tierarten leben auf dieser Insel, auf der Wattseite der Insel kann man große Heideflächen in wunderschöner Vielfalt betrachten. Alleine über 600 verschiedene Arten von Schmetterlingen kann man auf der Insel beobachten.

Sehr besucherfreundlich ist diese Insel und deren Bewohner. Viele gastronomischen Einrichtungen und Hotels findet man hier. Auch Ferienwohnungen werden zahlreich angeboten. Durch die Vielzahl der Touristen werden diese immer beliebter. Ferienwohnung Sylt oder Ferienwohnung Nordsee sind sehr beliebte Orte zum verweilen und entspannen. In einer Ferienwohnung auf dieser Insel ist man nicht an Zeiten gebunden. Die Verpflegung ist individuell in einer solchen Anlage.

Wellness- und Sport-Urlaub

Die Heilwirkung des Reizklimas wird immer bedeutungsvoller und die Insel damit immer populärer. Ein Urlaub mit der ganzen Familie ist eine angenehme Reise und verspricht viel Spaß, Spannung und Erholung. Die schönen Bauten rund um die Insel sind idyllisch und malerisch gelegen.

Für die sportlichen Aktivitäten hat die schöne Insel auch viel zu bieten. Unter anderem kann man sich auf vielen Golfplätzen sportlich betätigen und seine Freizeit dort verbringen. Das Sylter Aquarium ist nicht nur ein Spaß für die Kleinen.

Sylt ist auf jeden Fall eine Reise wert.

1. Oktober 2012
von andreas
Kommentare deaktiviert für Der Schlösserherbst 2012 bietet für jeden etwas

Der Schlösserherbst 2012 bietet für jeden etwas

Zeitgenössischen Kunst, Bilder von Matthias Wegehaupt und historisches Gemäuer werden im Herrenhaus Libnow zum besonderen Erlebnis. Bei interessanten Führungen können Besucher Schloss und Park zu Basedow bei Malchin auf sich wirken lassen. Bei Sassnitz ist das Gutsherrenhaus Neddesitz mit unterschiedlichen Veranstaltungen beim Schlösserherbst dabei. Bei einer Gourmetwanderung die Mecklenburgische Schweiz erleben und sich dann in den Schlössern Ulrichshusen, Schorssow, Teschow und der Burg Schlitz umschauen und verwöhnen lassen. Beim Gut Gremmelin dreht sich alles um den Apfel. So heißt es Apfel-Brunch mit Kino und Lesung unterm Apfelbaum. Bei der Burg Klempenow, Breest bei Altentreptow, findet der 19. Appelmarkt statt. Beim Fleischermeister Matthias Becker dreht sich am Schlachtetag auf dem Thünengut Tellow bei Teterow alles um Wurst und Speck. Das Schloss Bröllin bei Pasewalk lässt junge Menschen ihre Kreativität ausleben und zeigt die Premiere der 13. Deutsch-Polnischen Musicalproduktion. Das 3 Königinnen Palais ist auf der Schlossinsel Mirow anlässlich des 300. Geburtstags Friedrich des Großen auf den Spuren der Geschichte. Bei Parchim im Gutshaus Alt Necheln gibt es eine Lesung „Ein Apfel für Eva“ passend zur Jahreszeit. Das Wildkräuterhotel Gutshaus Ehmkendorf bei Marlow will das Gruseln lehren. Das Herrenhaus Gut Kloddram bei Hagenow erwartet am Tag der offenen Tür die Gäste. Das Kloster Rühn bei Bützow ist die Kulisse für das Landeserntedankfest „Altes Kloster – Neue Ernte“. Das Gutshaus Schependorf bei Bützow beteiligt sich mit internationaler alter Musik am Schlösserherbst.

Herbstlich wird es im Gutshotel Groß Bressen bei Zehna und beim Konzert „Herbstliche Impressionen“ in der Kloster- und Schlossanlge Dargun. Zum 4. Landmarkt lädt das Schlosshotel Basthorst bei Crivitz ein. Gut Grubnow Rügen öffnet die Tore und ebenso das Landhaus Schloss Kölzow bei Marlow. Mit dem Krimidinner „Ein Leichenschmaus“ ist das Radisson Blu Resort Schloss Fleesensee in Göhren-Lebbin beim Schlösserherbst 2012 dabei. Bei Waren (Müritz) wird zum Travestie-Gala-Dinner „La Cage aux Folles“ ins Schloss Groß Plasten eingeladen.

 

Das ist jedoch nicht alles. Es lohnt ein Blick auf die Internetseite http://www.auf-nach-mv.de/. Dort stehen alle Termine für die Veranstaltungen zum Schlösserherbst 2012.

31. Juli 2012
von andreas
Kommentare deaktiviert für Surfen auf Fähren-Wellen

Surfen auf Fähren-Wellen

Surfen auf Fähren-Wellen ist angesagt. Die Ferry-Wave-Surfer machen sich bereit – in sicherer Entfernung versteht sich – immer wenn eines der großen Schiffe auftaucht. Den steten Fährverkehr in Rostock-Warnemünde nutzt die Surfergemeinde seit einiger Zeit zum Reiten auf den von den einlaufenden Schiffen produzierten Wellen, dem so genannten Ferry-Wave-Surfing. Sobald eine Fähre am Horizont auftaucht, machen sich die Wellenreiter bereit, um die wenigen Minuten mit ungewöhnlich hohen Ostseewogen für ihre Manöver zu nutzen – eine ähnlich ungewöhnliche Szenerie wie beim „River Surfen” im Eisbach in München. 30 weitere Surf-Reviere zwischen der Wohlenberger Wiek bei Wismar über Warnemünde bis nach Usedom präsentiert die „surfmap mv”.